Freitag, 12. August 2011

Ankunft in Neuseeland

Als im Flughafen alles erledigt war konnten wir, endlich, nach über 23 Stunden Flug und Warten in Warteschlangen wieder an die frische Luft. In Auckland, Ortszeit 01:00 (AM), standen wir dann erstmal schön im Regen. Als nächstes mussten wir den richtigen Bus suchen. Als wir diesen dann gefunden hatten mussten wir dem Busfahrer erklären, dass unsere Tickets für den falschen Tag sind und wir keine Reaktion auf Storno bzw. Umbuchsanfragen bekommen haben. Witzigerweise hat den Busfahrer dies null interessiert. Sein einziger Kommentar lautete wir sollen uns setzen und es sei alles ok so. Wir hatten uns im Vorfeld auf riesen Diskussionen eingestellt und konnten gar nicht fassen mit was für einer Gleichgültigkeit und zugleich Freundlichkeit im Bezug auf das an sich ungültige Ticket reagiert wurde.

Im Hostel angekommen haben wir unsere Schlüsselkarten entgegen genommen und uns im Anschluss noch etwas umgeschaut. In diesem Hostel sah es eher nach einem Studentenwohnheim aus, als einer Unterbringung für Reisende. Die Duschen und Toiletten waren äußerst reudig und waren zum Teil von betrunkenen wahrscheinlich die ganze Nacht über besetzt. Das schlafen in einem Zimmer mit max. 4 anderen gestaltete sich als annehmbar aber nicht unbedingt als gewollten Dauerzustand. Alles in Allem sind wir gut angekommen und der erste Eindruck vom Land und den Leuten ist durchaus positiv.

Auckland, Blick auf den Skytower

Auckland, paar Straßen von unserem Hostel entfernt

Keine Kommentare:

Kommentar posten